• Gaming,  The Elder Scrolls Online

    Summerset angespielt

    Summerset ist jetzt schon seit dem 5. Juni auch für die Konsolen spielbar, weshalb ich es mir nicht nehmen ließ die neue Erweiterung anzuspielen. Erste Eindrücke habe ich zwar, aber die sind nicht komplett ausgeprägt, da ich bislang nur ungefähr zwei Quests gemacht hatte. Das Gebiet ist einfach nur wunderschön – am faszinierenden finde ich jedoch die neuen Gegner. In der Hinsicht ist mein absoluter Favorit der „Indrik“, welcher aber eine nervige Eigenschaft hat: Er kann sich hin und her teleportieren.

    Jetzt habe ich leider auch nicht viel mehr, was ich erzählen könnte. Ich komme auf dieses Thema erneut zurück, sobald ich mehr Zeit in der neuen Erweiterung verbracht habe.

  • Gaming,  The Elder Scrolls Online

    Summerset steht vor der Tür

    Bald ist es soweit, die Erweiterung für „The Elder Scrolls Online“, welche den Namen „Summerset“ trägt, wird am 5. Juni für die Konsolen veröffentlicht. Nun war ich aber schon seit knapp einem Monat nicht mehr an der Konsole, doch nur weil ich warten wollte bis die Erweiterung erscheint, damit ich mit einem neuen Charakter das neue Startgebiet erleben kann. Davon mal abgesehen, freue ich mich sehr sagen zu können, dass ich nicht alleine neu anfangen werde. Denn ein Freund von mir kauft sich extra The Elder Scrolls Online (+Erweiterung), um mit mir gemeinsam spielen zu können. Das ist so großartig! Ich kann es kaum erwarten endlich mit ihm loszulegen und in Summerset einzutauchen. Vorbestellt habe ich mir das neue Kapitel bereits, das heißt, ich habe sogar ein paar kleine Extras erhalten – zum Beispiel den Albtraumsenche.

    Meinen Charakter habe ich schon vorab erstellt, allerdings nicht gespeichert. Die Slider (Schieberegler) einzelner Segmente in der Charaktererstellung, habe ich mir abgespeichert, also dürfte es beim Neustart nicht all zulange bei der Charaktererstellung dauern. Yay!

    Hier mal ein kleiner Vorgeschmack, wie sie aussehen wird.

    Sie sieht gut aus, oder? Anfangs hatte ich mich sogar für eine Dunkelelfe entschieden, aber ich muss zugeben, dass ich mich mit Bretonen besser angefreundet habe. Verhaltet ihr euch eigentlich ähnlich enthusiastisch, wenn ein Spiel, worauf ihr schon lange gewartet habt, endlich veröffentlicht wurde, bzw. seine Veröffentlichung noch bevorsteht?

     

    Schreibt mir doch gern eure Meinung dazu.

  • Allgemein

    Stille im Blog – warum/weshalb?

    Wie ihr unschwer erkennen konntet, ist es relativ still hier geworden, deshalb möchte ich erstmal kurz erklären, warum das so ist.

    Erstens liegt es einfach daran, dass ich nicht permanent etwas schreiben möchte, vor allem dann nicht, wenn mir mal die kreative Eingebung dazu fehlt. In diesem Fall kommen meistens sowieso nur qualitativ schlechte Artikel dabei herum, wenn man trotzdessen etwas veröffentlicht. Deswegen schreibe ich immer erst dann, wenn ich tatsächlich etwas zu erzählen habe. Ich möchte einfach nicht, dass der Lesefluss durch schlechte Artikel gestört wird. Natürlich könnte ich auch Kurzmitteilungen posten, diese Möglichkeit gibt es bei WordPress, aber immer auf die Kurzmitteilungen zurückzugreifen, wäre rein optisch gesehen vermutlich grauenhaft.

    Der zweite Grund ist, ich gehe im Hintergrund einem anderen Projekt nach und möchte mich gerne darin ausprobieren. Wovon ich letztlich spreche, werdet ihr demnächst/irgendwann ja vielleicht selbst erfahren!

     

    Bis dahin, hoffe ich, dass ihr mir treu bleibt.

  • Allgemein,  Gaming

    Neuigkeiten zur Konsole

    In nächster Zeit wollte ich mit einer Konsole in The Elder Scrolls Online nochmal neu anfangen. Die XBOX One, die ich einem Freund abgekauft hatte, steht schon seit ein paar Tagen hier. Gezockt habe ich auch schon fleißig damit, und zwar tatsächlich (T)ESO!

    Wenn ihr auch eine Xbox One habt und damit (T)ESO spielt, und mal eventuell mit mir zusammen zocken möchtet, mein Gamertag hinterlasse ich euch kurz vorm Ende des Artikels.

    Nun zurück zur Konsole: Ich wusste ja, dass ich sie innig wollte, umso geiler war das neue Spielerlebnis in (T)ESO. Es war einfach anders, viel spektakulärer. Es hat mir auch viel mehr Spaß gemacht als am PC.

     

    Wie versprochen mein Gamertag: Drusera

  • Allgemein,  Gaming

    Geplanter Plattformwechsel

    Seit längerem denke ich schon über einen Plattformwechsel seitens (T)ESO nach, dies ist auch der Grund, warum derzeit nichts Neues hier gepostet wurde. Wenn ich es geschafft habe diese Angelegenheit zu klären, dann sage ich hier nochmal Bescheid. Macht euch nur keine Sorgen um mich, mir geht es gut. Wenn ihr euch dem vergewissern wollt, dann könnt ihr mir hier schreiben.

  • Gaming,  The Elder Scrolls Online

    Hüter & Morrowind

    Morrowind ist am 6. Juni veröffentlicht worden. Jene die es vorbestellten, konnten es bereits am 22. Mai spielen, was ich aber nicht tat. Stattdessen habe ich lieber gewartet, denn meistens sind bei solchen Aktionen die Server überlastet. Ich hatte erst ein paar Tage nach dem 6. Juni mit einem Bekannten angefangen und war von der Erweiterung, wenn man das so nennen kann, positiv überwältigt!

    Der Hüter gefällt mir riesig – ich spiele ihn als Magicka Schadensausteiler. Ihr fragt euch bestimmt, „Warum ausgerechnet ein ‚DD‘?“ Aus dem Grund, weil ich einfach keinen Heiler mehr spielen möchte. Sobald man mit fremden Leuten zufällige Instanzen/Verliese durch das Gruppentool anstellt, laufen einem die merkwürdigsten, nervigsten, frechsten, dümmsten und unverschämtesten Personen vor der Nase herum. „Heiler mach dies, Heiler mach jenes, du musst aber das skillen!“ Nein, das möchte ich einfach nicht mehr! Das vermiest einem nach einer Weile den kompletten Spielspaß.

    Zur Erweiterung: Man kehrt zurück nach Morrowind – Vvardenfell. Da ich die älteren TES Teile nie gespielt hatte, hatte ich von der Gegend keine geschichtlichen Vorkenntnisse, aber das machte überhaupt nichts aus. Man wurde, so gut wie es möglich war, über die Geschichte Morrowinds aufgeklärt – sei es durch Bücher, Questreihen oder anderen Quellen InGame. Was den Hüter betrifft, ich werde definitiv bei dieser Klasse bleiben, denn er macht mir unglaublich viel Spaß.

     

    Vielleicht sehen wir uns ja mal in Tamriel!

  • Gaming,  The Elder Scrolls Online

    Hexenfest – Untote so weit das Auge reicht

    Am 13. Oktober begann erstmals in „The Elder Scrolls Online“ ein Event wie dieses – Halloween wird bis zum 1. November gefeiert. Man startet eine kleine Questreihe und erhält dann eine Flöte, mit der man einen Rabenschwarm um sich herum beschwört, die dann einen Hexenkessel stehen lassen. Trinkt man daraus, wird man zu einem Skelett und erhält einen immensen Erfahrungspunkte Bonus. Ferner droppen Bosse jeglicher Art Skeletteimer, in der Kochrezepte, ein ganzes Handwerksstil-Set und das dazugehörige Stilmaterial enthalten sein kann.

    Mein Fazit ist: Das Event macht das erste Mal wirklich Spaß, hat man aber bereits alles, was man bekommen kann, wird es schnell öde und die Verwandlung sieht nach einer Weile nur noch hässlich aus. Außerdem wird es anstrengend für die Augen.

  • Allgemein

    Herzlich Willkommen

    Hallo und herzlich Willkommen auf meinem Blog!

    Hier werdet ihr in (un)regelmäßigen Abständen Beiträge über meine Erlebnisse in diversen Videospielen sehen. Im Vordergrund steht das MMORPG „The Elder Scrolls Online“. Manchmal sind es bloß Bilder und manchmal sogar normale Artikel, lasst euch überraschen.

    PS: Es kann durchaus vorkommen, dass auch Artikel/Zitate etc. von mir gepostet werden, die rein gar nichts mit ESO zu tun haben – also allgemeines Zeugs.

    Kommentare deaktiviert für Herzlich Willkommen